So entsorgen Sie Ihr Speiseöl richtig

Aus der Fritteuse sind sie einfach besser als aus dem Ofen: Pommes Frites. Doch wohin mit dem Speisefett nach der Völlerei?

 

Eben in den Küchenabfluss oder ins Klo? Nein! Bitte nicht! Niemals! Wir freuen uns über jeden Auftrag, aber das muss nicht sein. Dicke Verkrustungen und Rohrverstopfung sind die Folge und im Anschluss daran teure Reinigungsverfahren.

 

Genauso wenig gehört Speiseöl die Biotonne oder auf den Kompost. Das Öl schimmelt, hinterlässt einen Fettfilm und fängt an zu stinken.

 

Um das Fett korrekt und umweltschonend zu entsorgen, füllen Sie es in eine verschließbare Flasche, eine Plastiktüte oder einen anderen Behälter und werfen es in die Restmülltonne. Zur Sicherheit können Sie noch Zeitungspapier drumwickeln, damit auslaufendes Öl noch aufgesaugt wird. GANZ WICHTIG: Nicht einfach das Öl direkt in die Tonne kippen.

 

Der Inhalt der Restmülltonne wird in Deutschland in Verbrennungsanlagen verbrannt und das Öl ist dafür auch noch ein super Brandbeschleuniger. Eine WIN-WIN-WIN Situation für Sie, uns und die Umwelt.

Zurück

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

24 Std. NOTDIENST ohne Aufschlag

0202 - 44 00 33